Rückblicke


Fest der Lehm(s)freude 07 im Paradiesgarten
eine Kulturwoche mit Konzerten, Puppenspiel, Kindertanz, Pizzabacken im Lehmofen, Windspielen bauen und einem wunderschönen Abschlußabend mit Musik am Feuer, mit Fackellicht beleuchtete Lehmfiguren, zauberhafte Lehmhöhlen, schlafende Kinder in der Lehmblume.
In diesem Jahr findet der Lehmskulpturenbau nicht statt, so wird es auch kein Fest im Paradiesgarten geben. Es macht uns selbser etwas traurig - so war es doch ein Höhepunkt an Lebensfreude und Geselligkeit auch für uns selbst. Doch es ist nur ein Pausenjahr damit sich Neues entwickeln kann. Wer Lust zur Zusammenarbeit hat, spreche uns beherzt an!
An diese Stelle ein Hinweis auf Dan moi. Da ist ein Maultrommelfestival gebohren worden, was wir empfehlen möchten.
Bis Bald !!! und alles Gute wünscht Bamboluna

Abschlußfest zum Lehmskulpturenbau 05 auch 06

Nach vielen spontanen schönen Abenden am Feuer mit und ohne Musik war unser letztes gelungenes Fest das Abschußfest der Lehmbauzeit im letzten Jahr, es wurde musiziert und getanzt, gegessen, getrunken, geredet, genossen, gesungen - bis früh um vier Uhr. Die Fackeln beleuchteten die Lehmtraumwelten, danach folgte unser letzter Tag mit vielen, vielen Lehmgästen.


Experimentelles Wasserklangfestival am Elsterflutbecken 04

Es ist ein beeindruckendes Erlebnis gewesen. Am Ufer der Elster gab es am 18.04.2004 die Möglichkeit, u.a. selbstgebaute Instrumente auszuprobieren und deren Klängen zu lauschen.
Wasser und Klang - es war eine feine Stimmung.

Lichter - und Klangfest zur Wintersonnenwende 03

Ein eindrückliches Erlebnis ist es gewesen. Für manchen Menschen war dies das eigentliche Weihnachten - zusammen mit anderen Menschen mitten in der Natur - mit Klängen von Gongs, Didgeridoo, Trommeln, Klangstäben, kleinen
kleinen Instrumenten und zusammen mit Kindern. Ein erfrischendes gemütliches Beisammensein, bei Sturm, Feuer, Suppe, Glühwein und beleuchteten
Skulpturen. Was braucht man mehr um richtig zu feiern? Man muß einfach dabei gewesen sein. ....

Wir danken Clemens Voigt für die wunderbare Zusammenarbeit mit uns im Sachen
Klang.